Ab EUR 2.700
p. Person zzgl. Flug

Die Höhepunkte Rajasthans & Nepal

Hauptreise

  • 17 Tage
  • Privatreise
  • Hotelkategorie zur Wahl im nächsten Schritt Hotelkategorie zur Wahl
  • Taj Mahal in Agra
  • Palast der Winde in Jaipur
  • Tiger in Ranthambhore
  • Patan, Stadt der Tempel
  • Chitwan National Park
  • Pokhara am Lake Phewa
New Delhi Mandawa Jaipur Ranthambhore Fort

Neben dem Taj Mahal hat Rajasthan eine Vielzahl an beeindruckenden Monumenten und Bauten aus der Zeit der Maharadschas und Großmogule. Besuchen Sie Mandawa, Jaipur und den Tiger Nationalpark Ranthambhore. Anschließend entdecken Sie das Land im Himalaya, Nepal. Starten Sie in Kathmandu, der Stadt der Götter, und begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch Geschichte, schneebedeckter Bergwelten und den Chitwan National Park.

Tag 1
New Delhi
Stadtrundfahrt New Delhi, Besuch des Khan Markets in New Delhi, Abendessen inkl. 3 Gang Menü
Stadtrundfahrt New Delhi

Am Nachmittag Stadtrundfahrt durch New Delhi, der Hauptstadt Indiens. Bereits im 20. Jahrhundert war sie Hauptstadt und wurde während der britischen Kolonialzeit von den britischen Architekten und Städteplanern Sir Edwin Lutyens und Herbert Baker entworfen. Sie fahren vorbei am Präsidentenpalast, dem Rashtrapati Bhavan und seinen flankierenden Regierungsgebäuden, dem Zentrum der indischen Regierung. Talwärts geht es weiter zum India Gate, einem großartigen Denkmal, gestaltet wie ein Triumphbogen, zur Erinnerung an die Helden des Ersten Weltkrieges und des Indo-Afghanischen Krieges. Hier in der Nähe finden sich zahlreiche Museen und öffentliche Gebäude.

Optional: Besuch des Khan Markets in New Delhi

Nach der Stadtrundfahrt bieten wir eine geführte Tour über den Khan Market. Ein verwinkeltes Shopping Areal, wo die Inder aus New Delhi einkaufen. Hier finden Sie alles, was das Herz begehrt: traditionelle Waren und Kleidung aus heimischer Herstellung und weltbekannte Modemarken, beliebte Saris und bunte Tücher sowie vieles mehr. Ein Besuch des Khan Markets lohnt sich immer.

Optional: Abendessen inkl. 3 Gang Menü

Zum Abend hin bieten wir Ihnen drei besondere Restaurants in New Delhi für eine kulinarische Genussreise an:

  • das Spago, mit feiner italienischer und mediterraner Küche.
  • das Bukhara, unser absoluter Geheimtipp für hervorragende indische Küche. Kulinarisch etwas ganz Besonderes und sogar Bill Clinton hat sich hier schon sein Essen schmecken lassen.
  • das Chor Bizzare, ein typisch indisches Restaurant mit den klassischen indischen Speisen.

In allen Restaurants wird Ihnen ein 3-Gang Menü serviert und werden von uns inkl. Hin- und Rücktransfer angeboten. (Getränke sind im Preis nicht enthalten)

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Indus Bizotel - das Hotel besticht durch sein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis und die gute Lage in Delhi
  • Komfortklasse: The Park New Delhi - tolles Komforthotel im Herzen Delhis, das durch zuvorkommenden Service und hochwertige Ausstattung besticht
Tag 2
Mandawa
Ankunft in Mandawa, einstündiger Kamelritt
Ankunft in Mandawa

Fahrt von Delhi nach Mandawa - 265 km, 6 Stunden

Ankunft in Mandawa und Check in im Hotel am Nachmittag. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Erkunden Sie auf eigene Faust Mandawa.

Mandawa ist eine kleine Stadt im indischen Bundesstaat Rajasthan, die im 18. Jahrhundert gegründet wurde und durch den Handel auf der Seidenstraße Bedeutung erlangte. In dem lebendigen Städtchen finden Sie die ideale Basis, um die Region mit ihrer kargen Steppen- und Wüstenlandschaft zu erkunden.

Optional: einstündiger Kamelritt

Wir bieten Ihnen in dieser Zeit auf Wunsch die Gelegenheit zu einem einstündigen abendlichen Kamelritt in die Wüstenregionen bei Mandawa.

Übernachtung im Heritage Hotel Mandawa Castle

Inklusive Abendessen und Frühstück

In Mandawa bieten wir bei Auswahl der Kategorien Mittelklasse Hotels, Komfortklasse und Luxusklasse immer das Heritage Hotel Mandawa Castle an. Dieses Hotel ist ein alter Stadtpalast eines Maharadschas von Mandawa und hat einen besonderen Flair, der jedem Gast gefällt.

Tag 3
Mandawa
Havelis in Mandawa, Stadtrundfahrt Jaipur, Abendessen inkl. 3 Gang Menü
Havelis in Mandawa

Am Morgen Besichtigung der Havelis von Mandawa.

Die Hauptsehenswürdigkeit im Ort sind zweifelsohne die Havelis, die imposanten Kaufmannspaläste mit ihren traumhaft angelegten Innenhöfen und Gärten. Hier tauchen Sie ein in vergangene Epochen. Die majestätische Architektur bot den einflussreichen Kaufmannsfamilien seinerzeit sowohl Schutz vor neugierigen Blicken als auch Schatten in den heißen Sommermonaten. Außerdem waren die Havelis zugleich Warenkontor und Verteidigungsanlage. Als reicher Handelsknotenpunkt war Mandawa schließlich immer wieder Ziel von Überfällen. Die beeindruckendste Eigenschaft der Havelis sind indes wohl die prachtvollen Malereien, die sich über bald jeden Zentimeter der hohen Wände ranken. Sie stammen vorwiegend aus dem späten 19. Jahrhundert. Überwiegend zeigen sie religiöse Motive wie Krishna oder Shiva, häufig aber auch moderne Errungenschaften wie Eisenbahnen oder Fahrräder. Damit bieten die Malereien Ihnen nicht nur vielseitige beneidenswerte Inspirationen für Ihre Urlaubsfotos, sondern vermitteln gleichzeitig auch einen lebhaften Eindruck von der Kultur, Religion und Geschichte des damaligen Indiens.

Stadtrundfahrt Jaipur

Gegen Mittag Fahrt von Mandawa nach Jaipur - 180 km, 4 Stunden.

Nach Ankunft und Check In im Hotel, Stadtrundfahrt durch Jaipur am Nachmittag. Diese ist die Hauptstadt Rajasthans und auch als rosa-rote Stadt bekannt. Besuch des Stadtpalastes mit Museum, einer Ausstellung über die Kunst der Rajasthani und Mugals. Ausgestellt sind dort Sammlungen königlicher Roben, alter Waffen, Miniatur-Gemälde mit Motiven vom königlichen Hof, Szenen aus berühmten Schlachten und Prozessionen. Foto-Stopp am bekannten Palast der Winde (Hawa Mahal) und am Jantar Mantar, dem weltweit größten aus Stein und Marmor erbauten Observatorium.

Optional: Abendessen inkl. 3 Gang Menü

Wählen Sie zum Abendessen an Tag 3 oder Tag 4 aus drei besonderen Restaurants in Jaipur aus:

  • Das 1135 AD Restaurant mit guter und beliebter indischen Küche
  • Das Pesharwi, unser Geheimtipp für hervorragende indische Küche in Jaipur. Ein kulinarisches Highlight
  • Das Spice Court ist ein typisch indisches Restaurant mit den klassischen indischen Speisen

In allen Restaurants wird Ihnen ein 3-Gang Menü serviert und werden von uns inkl. Hin- und Rücktransfer angeboten. (Getränke sind im Preis nicht enthalten).

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie finden Ihre zwei Übernachtungen in den folgenden Hotels in Jaipur statt:

  • Mittelklasse: Heritage Hotel Mandawa Haveli. Dieses Heritage-Hotel ist ein gut restaurierter alter Maharadscha Palast, der direkt an die Stadtmauer von Jaipur gebaut wurde.
  • Komfortklasse: The Mansingh Hotel, ein gutes Komforthotel in zentraler Lage mit nettem Service und guter Ausstattung.
Tag 4
Jaipur
Jaipur - Amber Fort & Rikscha Fahrt, Kochdemo & Abendessen bei indischer Familie
Jaipur - Amber Fort & Rikscha Fahrt

Nach dem Frühstück Besuch des großartigen Amber Forts, 11 km entfernt und oberhalb Jaipurs über dem Maota See gelegen. Hinauf gelangen Sie wahlweise auf einem Elefanten oder mit Jeeps. Das Amber Fort ist Beispiel für die Baukunst und Architektur der Rajputs, Herrscher Rajasthans. Bewundern Sie die großen Festungsanlagen und Terrassen im Außenbereich und die verschiedenen königlichen Hallen, ausgestattet mit Holzschnitzereien, Gemälden und Mosaiken.

Am Nachmittag erkunden Sie während einer traditionellen Rikscha-Fahrt das geschäftige Treiben im Zentrum der Stadt Jaipur. Die Rikscha ist keinesfalls nur ein touristisches Fortbewegungsmittel,wie auch das Tuk Tuk dient sie den Indern als beliebtes Stadttaxi und ist aus den Straßen der indischen Städte nicht weg zu denken.

Optional: Kochdemo & Abendessen bei indischer Familie

Am Abend können Sie ein einmaliges Erlebnis auswählen, eine Einladung zu einer indischen Familie mit einem gemeinsamen Abendessen. Die Dame des Hauses wird Ihnen die Zubereitung indischer Gerichte und Speisen zeigen, die anschließend während eines gemeinsamen Abendessens serviert werden. Kommen Sie in das Gespräch mit einer indischen Familie, Sie erfahren auf diese Weise über den Alltag in Indien. Eine spannende Begegnung, die wir Ihnen besonders empfehlen.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Übernachtung in den Hotels wie am Tag zuvor in Jaipur.

Tag 5
Ranthambhore Fort
Pirschfahrt im Nationalpark
Pirschfahrt im Nationalpark

Fahrt von Jaipur zum Nationalpark nach Ranthambhore - 180 km, 4 Stunden.

Am Nachmittag findet die Pirschfahrt durch den Ranthambhore Nationalpark in offenen geländegängigen Fahrzeugen (Canters) statt. Der Nationalpark umfasst 400 km² und seine Landschaften sind durchzogen mit Seen, Flüssen und Bergen. Berühmt ist der Nationalpark für seine indischen Tiger, die der Besucher häufig zu Gesicht bekommt. Aber darüber hinaus beherbergt der Park eine Vielzahl anderer Tiere, wie Panther, Hyänen, Schakale und einige Dschungel-Raubkatzen. Rückfahrt zum Hotel am späteren Abend.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels im Nationalpark Ranthambhore statt:

  • Mittelklasse: Tiger Den Lodge
  • Komfortklasse: Regency Hotel
  • Luxusklasse: The Taj Lodge
Tag 6
Ranthambhore Fort
Pirschfahrt im Nationalpark, Dorfbesuch in Ranthambhore
Pirschfahrt im Nationalpark

Nach einem frühen Kaffee oder Tee beginnt die zweite Pirschfahrt durch den Nationalpark. Die Morgenstunden bieten immer eine gute Gelegenheit viele Tiere und hoffentlich auch den ein oder anderen Tiger zu sehen. Nach der Rückkunft erwartet Sie im Hotel ein ausgiebiges Frühstück und anschließend freie Zeit bis zum Abend für eigene Aktivitäten oder zur Erholung im Hotel.

Optional: Dorfbesuch in Ranthambhore

Am Abend findet ein Ausflug zu einem nahe gelegenen Dorf statt. Tauchen Sie kurz in die indische Kultur und das ländliche Leben ein. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Ihre Übernachtung findet in den Hotels wie am Tag zuvor im Ranthambhore Nationalpark statt.

Tag 7
Fatehpur Sikri
Fatehpur Sikri, Stadtrundfahrt und Agra Fort, Heritage Walk
Zugfahrt Ranthambhore - Bharatpur

Zugfahrt von Ranthambhore nach Bharatpur im klimatisierten Abteil.

Fatehpur Sikri

Fahrt vom Bahnhof in Bharatpur nach Fatehpur Sikri - 63 km, 1,5 Stunden.

Auf dem Weg nach Agra besuchen Sie Fatehpur Sikri, die verlassene Stadt aus rotem Sandstein, die seinerzeit der Herrscher Akbar als seine Hauptstadt erbaute. Es ist eine märchenhafte Stadt in immer noch sehr gutem Zustand, die vor dem inneren Auge das Leben am Hof des Herrschers entstehen lässt.

Anschließend geht es weiter in Richtung Agra zu Ihrem Hotel.

Stadtrundfahrt und Agra Fort

Fahrt von Fatehpur Sikri nach Agra - 80 km, 1,5 Stunden.

Stadtrundfahrt durch Agra am Nachmittag mit Besuch des berühmten Agra Fort. Es erstreckt sich fast 2,5 km entlang des Yamuna River und ist umgeben von einem Wassergraben. Das Fort hat massive doppelte Mauern mit einer Höhe von 20 m. Agra war zwischen 1599 und 1761 der Sitz aller Mogul-Kaiser, die im Agra Fort residierten.

Optional: Heritage Walk

Einzigartige Möglichkeit Agra mit allen seinen Facetten kennen zu lernen, ist der Heritage Walk, den sie optional hinzu buchen können. Sie entdecken Agra zu Fuß und erreichen so versteckte Gassen, geschäftige Gewürzmärkte, Moscheen und Tempel. Sie besuchen einen 200 Jahre alten Süßigkeitenladen, fahren eine Strecke mit der Rikscha und sehen traditionelle und moderne indische Geschäfte. Am Ende gelangen Sie zu einem versteckten Aussichtspunkt auf das Taj Mahal.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels in Agra statt:

  • Mittelklasse: Taj Villa - ein kleines, aber feines Mittelklasse Hotel mit toller Dachterrasse und nahe des Taj Mahals und Roten Forts
  • Komfortklasse: Clarks Shiraz Hotel - sehr gutes Komforthotel mit Pool, Spa, Sauna, Fitnessbereich und Dachterrasse mit Blick auf das Taj Mahal
Tag 8
Agra
Taj Mahal, Stadtrundfahrt Old Delhi
Taj Mahal

Morgens früh ist es die beste Zeit zur Besichtigung des weltberühmten, märchenhaften Taj Mahal, Ausdruck höchster Mogul-Baukunst und Denkmal einer großen Liebe. Der Großmogul Shah Jahan ließ das Grabmal für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal erbauen, die im Jahr 1631 kurz nach der Geburt ihres 14. Kindes starb. Die Fertigstellung dieses überwältigenden Bauwerks dauerte über 20 Jahre und ca. 20.000 Arbeitskräfte aus ganz Asien waren daran beteiligt.

Anschließend Besichtigung der Festung Agra Fort, in die Shah Jahans Sohn seinen Vater einsperren ließ, bevor er selbst die Macht übernahm. Am Nachmittag Rückfahrt nach Delhi.

Stadtrundfahrt Old Delhi

Fahrt von Agra nach Delhi - 200 km, 3,5 Stunden.

Stadtrundfahrt durch Old Delhi, einer fast 400 Jahre alten Stadt, die 1648 dem Herrscher Shah Jehan als Hauptstadt diente. Die Fahrt geht zum Roten Fort und zur Jama Moschee, erbaut in rotem Sandstein. Sie unternehmen eine Rikschafahrt durch die geschäftigen und bunten Bazare der Altstadt, Chandani Chowk. Der heutige Tag endet mit dem Besuch der Moschee Qutab Minar, einem UNESCO Weltkulturerbe. Ihr Baubeginn war 1193. Der gesamte Komplex wurde 1386 fertig gestellt. Sie besitzt die weltweit höchsten, aus Ziegel gebauten Minarette mit einer Höhe von 72,5 m und ist eines der bedeutendsten Bauwerke der Indo-Islamischen Architektur.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels in Delhi statt:

  • Mittelklasse: Indus Bizotel - das Hotel besticht durch sein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis und die gute Lage in Delhi
  • Komfortklasse: The Park New Delhi - tolles Komforthotel im Herzen Delhis, das durch zuvorkommenden Service und hochwertige Ausstattung besticht
Tag 9
Kathmandu
Willkommen in Nepal
Flug nach Kathmandu in Nepal

Am Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Flug nach Kathmandu. Die Flugzeit beträgt ca. 1:30 Stunden.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Reiseleiter nicht mit reisen wird und Sie in Kathmandu vom nepalesischen Reiseleiter begrüßt werden.

Willkommen in Nepal

Nepal, umgeben von den majestätischen Gipfeln des Himalaja, deren Gletscher weiß, manchmal silbern in der Sonne leuchten, präsentiert sich als ein Land der unvergänglichen Schönheit. Die magische Anziehungskraft dieser Bergregion lockt Besucher von allen Kontinenten in die Himalaja-Region, die zu den spektakulärsten Landschaften überhaupt gehört. Nepals facettenreichen und farbenfrohen Kulturen werden Sie ebenso begeistern wie die antiken Stätten und deren spannenden, teils mystisch verklärten Geschichten. Es begegnen Ihnen freundliche, herzlich-aufrichtige Menschen, deren Fröhlichkeit ansteckend ist. Sie besuchen mit Nepal eine malerische Landschaft, die verzaubert und bei Wanderern zu den schönsten auf der Erde zählt. Dazu trägt auch der berühmteste Berg des Himalaja bei: der Mount Everest. Legendäre Bergsteigergeschichten berichten von gelungenen und gescheiterten Aufstiegen des Berges, der auf 8.848m das höchste Gipfelkreuz der Welt trägt. Kommen Sie und erkunden Sie Nepal mit seinen reichen Traditionen, der einzigartigen Kunst und seiner unnachahmlichen Kultur. Insbesondere die Hauptstadt Kathmandu ist eine prall gefüllte Schatztruhe für Kunst- und Kulturliebhaber.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Royal Singi - das gute Mittelklasse Hotel in zentraler Lage eignet sich gut, um die Stadt zu erkunden
  • Komfortklasse: Radisson - Entspannte Atmosphäre in TOP-Lage mit dem von Radisson gewohnten sehr guten Service
Tag 10
Kathmandu
Kathmandu Durbar Square, Swayambhunath, Patan, Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl
Kathmandu Durbar Square

Heute unternehmen Sie eine morgendliche Rundfahrt durch Nepals Hauptstadt Kathmandu, wenn die Luft angenehm klar ist und die pulsierende Metropole gerade aus dem Schlaf erwacht. Die Tour startet am zentralen Durbar-Platz des ehemaligen Königreichs Nepal, das auf 1.355m über dem Meeresspiegel angesiedelt ist. Das Zentrum und die Randbezirke sind übersät mit Schreinen, Tempeln und Statuen von Gottheiten aus verschiedensten Epochen. Nacheinander passieren Sie das historische Viertel Durbar, den anmutigen Hanuman-Dhoka-Palast und den festlich dekorierten Taleju-Tempel. Auch der imposante Jagannath-Tempel und die schier riesige Statue des Gottes der Zerstörung, Kala Bhairava, stehen auf dem Programm. Anschließend geht es weiter zum beliebten Shiva-Parvati-Tempel und dem Kumari Ghar, dem Tempel, in dem die lebende Göttin von Kathmandu wohnt.

Swayambhunath

Nach einem Stopp am Kasthamandap erwartet Sie mit der Swayambhunath eine der prunkvollsten buddhistischen Chaitya-Hallen der Welt, die Pilger und Besucher seit mehr als 200 Jahren in ihren Bann zieht. Die dem Gebet dienende Chaitya ist rund 150m oberhalb des Tals und Kathmandus angesiedelt, was Ihnen eine fantastische Panoramaaussicht beschert. Besonders im klaren Morgenlicht ist dies besonders reizvoll.

Patan

Bei einem Besuch in der antiken Stadt Patan im Westen Nepals lernen Sie zahlreiche buddhistische Monumente und hinduistische Tempel kennen. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt aus bronzenen Portalen, göttlichen Beschützern und aufwendig gestalteten Schnitzereien. Patan ist ebenso bekannt für seine Handwerker und Metallarbeiter wie für seine Künstler, deren Spuren Sie überall in den schmalen Gassen bewundern können. Bei einer Besichtigungstour entlang der Sehenswürdigkeiten sehen Sie den Old Durban Square. Der zentrale Platz der Stadt gehört zum UNESCO-Welterbe. Er ist gesäumt von antiken Palästen, Tempeln und Schreinen, alle mit aufwendigen Schnitzereien gestaltet, die beeindruckende Fotomotive darstellen. Der bekannteste Tempel ist Krishna Mandir, dessen Steingravierungen Szenen aus den alten indischen Epen Mahabharata und Ramajana darstellen. Er stammt aus dem Jahr 1637 und wurde vom damaligen König Siddi Narasimha Malla errichtet. Zu den weiteren Tempeln in Patan, die Sie nicht verpassen sollten, gehören der Hirnaya Varna Mahavihar, der Khumbeswor Tempel und der Mahaboudha.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel in Kathmandu.

Tag 11
Chitwan, Nepal
Chitwan National Park
Chitwan National Park

Fahrt von Kathmandu nach Chitwan - 170 km, 5 Stunden

Sie verlassen Ihr Hotel und fahren direkt zum Chitwan-Nationalpark: Der erste und größte Nationalpark Nepals breitet sich auf einer Fläche von 932km² aus. Chitwan begeistert mit seiner breiten Palette von Wildtieren, von denen etliche überaus selten geworden sind. Dazu gehört v.a. das schon von Weitem erkennbare Panzernashorn, dessen Körper von Schildplatten bedeckt ist und das über nur ein Horn verfügt. Auch der Lippenbär lebt in dem Naturschutzgebiet, und mit etwas Glück begegnen Sie dem König der Raubkatzen, dem Bengalischen Tiger. Dessen Bestand hat sich dank der Schutzmaßnahmen wieder erhöht, sodass in Nepal heute rund 200 der majestätischen Großkatzen gezählt werden können. Etliche Hirscharten, Wildschweine, Leoparden und einige Affenarten bevölkern die teils sehr dichten Wälder und sattgrünen Täler. Knapp 350 Vogelarten sind im Chitwan-Nationalpark heimisch. Im, den Park durchziehenden Rapti-Fluss, leben die legendären und nur an wenigen Stellen der Erde vorkommenden Süßwasserdelfine. An den sandigen Ufern können Sie Krokodile beim Sonnenbad beobachten. Bevor Sie zu Ihrer Safari durch den Nationalpark starten, beziehen Sie Ihr Zimmer in einer komfortablen Lodge und genießen ein leckeres Mittagessen.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: The Rhino Residency Resort - gemütliche Dschungellodge mit kleinen Häusern für einen angenehmen Aufenthalt
  • Komfortklasse: Green Park - exzellentes, modernes Hotel mit sehr guten Service und direkt am Chitwan National Park
Tag 12
Chitwan, Nepal
Chitwan National Park und der Dschungel von Nepal
Chitwan National Park und der Dschungel von Nepal

Nach dem Frühstück stehen für heute Dschungel Aktivitäten auf dem Programm. Erleben Sie den Dschungel vom Rücken eines gezähmten Elefanten und schauen Sie mal, was der Dschungel von Nepal alles zu bieten hat - Sie werden begeistert sein. Oder wann haben Sie schonmal ein Rhinozeros in freier Wildbahn gesehen?

Auch nach dem Lunch im National Park geht es hier spannend weiter. Es gibt noch viele Naturschönheiten zu entdecken.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel im Chitwan National Park.

Tag 13
Pokhara
Pokhara
Pokhara

Fahrt von Chitwan nach Pokhara - 157 km, 5 Stunden

Das Pokhara-Tal gilt als einer der schönsten Flecken Nepals. Hier liegen die idyllischen Bergseen Phewa, Begnas und Rupa relativ dicht beieinander, was den Reiz der von majestätischen Gebirgsmassiven umgebenen Schlucht noch verstärkt. Alle Seen werden aus Bächen gespeist, die in den Hochlagen des Himalaja und in den Gletscherfeldern des Annapurna ihren Ursprung haben. Das Pokhara-Tal selbst ist rund 900m über dem Meeresspiegel angesiedelt. Sie erwartet eine phänomenale Aussicht auf die Gipfel des Dhaulagiri, des Himal Chuli oder des Machapuchare. Allein von der Annapurna-Gruppe sind fünf Gletscherkuppen zu erkennen, die blendend weiß in der Sonne über dem Himalaja glänzen. Pokhara ist einer der wenigen Orte in der Welt, die solch ein spektakuläres Bergpanorama in subtropischem Klima bieten. Zudem sind die Ausmaße des Pokhara-Tals beeindruckend: Vom Fuß des Machapuchare bis zu den komfortablen Hotels auf der Landzunge am Phewa-See sind es rund 28km, auf denen sich nicht ein einziger Berg oder Hügel in die freie Aussicht drängt.

Nach dem Check-In im Hotel steht der Nachmittag zur freien Verfügung.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Pokhara Grande - Ruhiges Hotel mit tollem Ausblick auf das Bergpanorama, perfekt für Stadtbesichtigungen
  • Komfortklasse: Fishtail Lodge - Erstklassiges Hotel in sehr gutes Lage und schönen Zimmern. Großartige Terrasse am Phewa See mit tollem Blick.
Tag 14
Pokhara
Pokhara, Kali Tempel, David Fall und mehr, Abendliche Bootsfahrt auf dem Lake Phewa
Pokhara, Kali Tempel, David Fall und mehr

Besuchen Sie den Kali Tempel in Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals. Er ist einer der ältesten Tempel des Tals und liegt am Nordende des alten Basars. Wenn Sie Glück haben, können Sie hier sogar Zeuge einer Hindu-Hochzeit werden, die oft auf dem Gelände des Tempels stattfinden. Zu den Highlights der Region gehört auch der David Wasserfall, der in ein Loch hinabstürzt und zu verschwinden scheint, allerdings einige hundert Meter südlich wieder hervortritt. Der Wasserfall wurde schon im Jahr 1970 erkundet und in den 1980er Jahren sogar in den Atlas der größten Höhlen der Welt aufgenommen, da er aus mehreren Höhlen hinaustritt. Er stürzt 48m in die Tiefe und ist insgesamt 1.479m lang – ein faszinierendes Naturschauspiel! Im Südosten Pokharas können Sie die Gupteshwor Höhle besuchen, eine der Höhlen, aus der der David Wasserfall wieder zum Vorschein kommt. Sie ist 500 Jahre alt und wurde 1992 entdeckt. Erkunden Sie die gigantische Grotte, in der Glühlampen für ein schwaches Licht und eine abenteuerliche Stimmung sorgen. Sie finden sie in der Tansen Straße, nur einen kurzen Fußmarsch vom Wasserfall entfernt, sodass Sie gleich zwei faszinierende Sehenswürdigkeiten an einem Tag erkunden können.

Abendliche Bootsfahrt auf dem Lake Phewa

Der zweitgrößte See Nepals beeindruckt sowohl durch seine anmutige Schönheit als auch durch seine immense Ausdehnung. Von allen faszinierenden Attraktionen in und um das Berggewässer ist der Tempel mit dem Schrein der Barahi die mit Abstand beliebteste. Das Gebetshaus zu Ehren der Wassergöttin Barahi wurde im Stil einer Pagode errichtet und zeigt sich somit zu allen Seiten offen. Eine inspirierende Naturerscheinung sind die Reflexionen der Himalaja-Gipfel Machapuchare und Annapurna, die sich im klaren Wasser des Sees zum Anfassen nahe widerspiegeln. Vom südöstlichen Ufer haben Sie die beste Aussicht auf die Originale und deren Spiegelkopien im Wasser. Befahren Sie den Phewa-See mit dem Boot oder versuchen Sie sich im Angeln. Der Fischfang hat hier Tradition, denn mehrere Arten sind in dem Berggewässer beheimatet, darunter auch Süßwasserraubfische. Naturliebhabern bieten sich die angrenzenden Waldgebiete für Wanderungen an, in denen zahlreiche Tiere und vor allem Vogelarten zu finden sind.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel in Pokhara.

Tag 15
Dhulikhel
Dhulikhel, Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl
Dhulikhel

Fahrt von Pokhara nach Dhulikhel - 229 km, 6 Stunden

Die antike Stadt Dhulikhel liegt 32 km östlich von Kathmandu und ist berühmt für seine landschaftliche Schönheit und die alten Traditionen. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Panoramablick auf den Himalaya von Karyolung im Osten bis Himalchuli im Westen.

Nach dem Einchecken im Hotel steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Mirabel Resort - gutes Mittelklassehotel mit gemütlichen Zimmern und einem netten Ausblick auf die Berge.
  • Komfortklasse: Dhulikhel Mountain Resort - Ruhig gelegen im Grünen mit nettem Service und ausgezeichneten Speisen im Restaurant.
Tag 16
Kathmandu
Rückfahrt nach Kathmandu über Nagarkot
Rückfahrt nach Kathmandu über Nagarkot

Fahrt von Dhulikhel nach Kathmandu - 30 km, 1,5 Stunden

Rund 32km östlich von Kathmandu befindet sich das malerische Dorf Nagarkot auf knapp 2175m Höhe über dem Meeresspiegel. Das ganze Jahr über können Sie den idyllischen Urlaubsort besuchen, der Ihnen ein einzigartiges Panorama auf die imposanten Gipfel des östlichen Himalajas und der schneebedeckten Spitze des Mount Everest offenbart. Die spektakulärsten Ausblicke auf die Bergkette erhalten Sie bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Nach Ihrem Besuch im beschaulichen Nagarkot fahren Sie zurück in das quirlige Kathmandu. Auf dem Rückweg machen Sie einen Halt in Changu Narayan bei Bhaktapur und laufen zu Fuß zu dem faszinierenden Tempel Changu Narayan. Das ansehnliche, dem Gott Vishnu geweihte Heiligtum wurde 323n.Chr. erbaut und ist der älteste Tempel im Kathmandu Tal. Aufwendig gearbeitete Schnitzereien zieren den Tempel, der mit prachtvollen Skulpturen reichlich dekoriert ist. Weiter geht Ihre erlebnisreiche Reise in die Stadt Bhaktapur, die auch unter dem Namen Bhadgaon bekannt ist. Die facettenreiche Kleinstadt beherbergt wahre Schätze der mittelalterlichen Kunst und Architektur. Bei der Stadtrundfahrt besichtigten Sie den beeindruckenden Durbar-Platz, den majestätischen Palast der 55 Fenster, das imponierende Löwentor und das eindrucksvolle goldene Tor zusammen mit den steinernen Säulen von König Bhupatindra Malla. Im Anschluss stehen der angesehene Dattatreya-Tempel, der prächtige Bhairabnath-Tempel und der berühmte Nyatapola-Tempel auf Ihrem Reiseprogramm.

Kathmandu erreichen Sie am späten Nachmittag. Zum Abendessen und Abschluss des Tages geht es in ein typisch nepalesisches Restaurant, wo während des Essens traditionelle Tänze gezeigt werden.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Wie bereits in Ihrer ersten Nacht in Kathmandu ruhen Sie sich im Royal Singhi oder im Radisson aus.

Tag 17
Kathmandu
Auf Wiedersehen
Auf Wiedersehen

Je nach Abflugzeit, freie Zeit bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen oder Weiterreise zu Ihrem Nachprogramm.

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

17 Tage
Hauptreise
Die Höhepunkte Rajasthans & Nepal
3 Tage
Nachprogramm
Ab EUR 3.191
Reisepreis p. P. zzgl. Flug
Ausgewählt Auswählen
1 Tag
Vorprogramm
17 Tage
Hauptreise
Die Höhepunkte Rajasthans & Nepal
Ab EUR 2.662
Reisepreis p. P. zzgl. Flug
Ausgewählt Auswählen

Tipps von unserem Reiselandexperten

Sunil Gupta Reiseführer Rajasthan

Um das Grabmal Taj Mahal zu schützen sind die 4 Türme an jeder Ecke leicht nach außen geneigt. Bei genauer Betrachtung lässt sich das sehr gut erkennen. Das ist kein Baufehler, sondern Absicht. Sollte ein Turm in der Zukunft einmal beschädigt und einstürzen, würde er niemals dem Grab Schaden zufügen können. Ein Meisterstück der Architekten.

Jeetu Reiseführer Nepal

Sie haben sicherlich schon von der Kumari von Kathmandu gehört, die Inkarnation der hinduistischen Göttin Taleju. Den Palast der Kumari finden Sie auf dem Hanuman Shoka Square, besser bekannt als der Durbar Square. Zwischen all den Statuen, Tempeln und Pagoden und Sehenswürdigkeiten schlägt das heutige Herz der Stadt.

Länder­informationen

Beste Reisezeit

  • Februar
    19°C
  • März
    24°C
  • April
    27°C
  • Oktober
    25°C
  • November
    21°C

Bei Reisen in das Kathmandu- oder Pokhara-Tal sind die Monate Oktober bis März sehr beliebt. Für Trekking-Touren in den Bergen ist die beste Reisezeit im Oktober und November sowie zwischen Februar und April.

Wetter & Klima

In Nepal herrscht ein Monsunklima, im Norden wird dieses durch die Höhenlage jedoch gemildert.

Frühling:     von Mitte Februar bis Mitte Mai

Sommer:    von Mitte Juni bis Mitte September wird geprägt durch den Südostmonsun mit Temperaturen von zu 32°C, oft fällt tagelang Regen. Im Himalaja liegt die Schneegrenze bei 5.000 bis 5.800m. Aufgrund des Schneefalls sind die Sommermonate für Trekkingtouren ungeeignet.

Herbst:       Oktober und November, oft mit klarem Himmel

Winter:       Wintertemperaturen sind gemäßigt (0° bis -20°C)

Klimatabelle Nepal
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C131520252625252423191613
Min. Temperatur °C7101517192121201915119
Sonnenstunden / Tag11h11h10h11h6h6h1h1h3h9h10h11h
Regentage0531131303131301401
Luftfeuchtigkeit45%40%34%35%51%66%85%86%82%69%66%57%

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Reisedokumente müssen sechs Monate gültig sein.

Visumspflicht

Ja

Visumsart

Visa bei Ankunft

Die Gebühr für ein 30 Tage gültiges Touristenvisum beträgt 40,- US$; ein Passfoto ist am Flughafen vorzulegen.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind.

Länder­informationen

Beste Reisezeit

  • November
    30°C
  • Dezember
    29°C
  • Januar
    27°C
  • Februar
    27°C
  • März
    28°C

Die Monate November bis März sind für Indien die angenehmste Reisezeit.

Eine Ausnahme davon bilden die Bergregionen Indiens, da hier die Monate Juni bis August die beste Reisezeit darstellen, wenn die Region schneefrei ist.

Wetter & Klima

April bis Juni:            heiße Trockenzeit

Juli bis September:   Monsunzeit

In Nord- und Zentralindien herrscht subtropisches Kontinentalklima, die Regenzeit geht von Juli bis September. An die Monsunzeit schließt sich dann nochmals eine kurze Hitzeperiode an (meist bis in den Oktober hinein). Im Binnenland (Delhi, Agra, Hyderabad) herrscht während der heißen Jahreszeit eine trockene Hitze.

In Südindien herrscht tropisches Klima. In der heißen Zeit von April bis Juni herrscht eine trockene Hitze.

In Südost-Indien ist die Regenzeit von Mitte Oktober bis Ende November. Entlang der Küste sind die heißen Monate mit hoher Luftfeuchtigkeit verbunden.

Klima Delhi & Rajasthan
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C20.424.129.836.539.538.435.33433.932.828.122.7
Min. Temperatur °C7.510.615.52125.627.527.326.624.719.112.88.3
Sonnenstunden / Tag9h7h9h9h11h10h3h2h6h9h7h7h
Regentage4554710161610212
Luftfeuchtigkeit58%59%37%22%18%28%59%72%68%47%38%42%
Klimatabelle Südindien
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C31.531.832.432.832.230.129.329.53030.431.131.5
Min. Temperatur °C23.124.125.425.725.624.323.724.124.22424.123.1
Sonnenstunden / Tag9h8h8h5h3h0h1h1h2h3h5h7h
Regentage33513172628241823134
Luftfeuchtigkeit69%68%73%77%79%82%83%82%82%79%76%72%

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Visumspflicht

Ja

Visumsart

E-Visum, dass bis spätestens 4 Tage vor Anreise online erworben werden muss.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind.

Reise-Tipps

Inspirierende Ideen, neueste Reisen und Geheimtipps von Reiseexperten

Hier individuelle Planung starten
Reisepreis p.Pers. im DZ zzgl. Flug
EUR 2.700
Flug im nächsten Schritt
zusätzlich buchbar
EUR 495
  • 17 Tage

Die Höhepunkte Rajasthans & Nepal

  • 16x Frühstück, 2x Mittag-, 5x Abendessen
  • Minivan mit Fahrer & Reiseleiter
  • 2x Inlandsflüge
  • 3x Safarifahrten
  • Zusätzlich individuell wählbar

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan