Reise speichern
Ab EUR 2.410
p. Person zzgl. Flug

Nepal - Aktivreise am Dach der Welt

Hauptreise

Drucken
  • 14 Tage
  • Privatreise
  • Hotelkategorie zur Wahl im nächsten Schritt Hotelkategorie zur Wahl
  • Die Hauptstadt Kathmandu
  • Patan, Stadt der Tempel
  • Chitwan National Park
  • Pokhara am Lake Phewa
  • 4-Tage Trekking im Himalaya
Kathmandu Chitwan Pokhara Ghandruk Karte öffnen

Nepal fasziniert und beflügelt die Fantasie. Dort kreisen unzählige Götter, der Buddhismus wird gelebt wie sonst nirgends anders und die Gebirgsspitzen stoßen fast an den Himmel. Starten Sie nach einem Besuch von Kathmandu in Richtung Chitwang Nationalpark, der mit seiner unberührten Natur und den Elefanten, Tigern und Affen wie ein kleines grünes Juwel in der Gebirgswelt von Nepal liegt. Sie entdecken beim 4-Tages Trekking die Naturschönheiten dieses Landes und werden von der Kulisse der über 8000m Hohen Berge in den Bann gezogen.

Tag 1
Kathmandu
Willkommen in Nepal
Kathmandu Kathmandu
Willkommen in Nepal

Ankunft in Nepal am Flughafen in Kathmandu. Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel.

Nepal, umgeben von den majestätischen Gipfeln des Himalaja, deren Gletscher weiß, manchmal silbern in der Sonne leuchten, präsentiert sich als ein Land der unvergänglichen Schönheit. Die magische Anziehungskraft dieser Bergregion mit dem höchsten Berg der Welt, dem Mt. Everest (8848m), lockt Besucher von allen Kontinenten in die Himalaja-Region, die zu den spektakulärsten Landschaften überhaupt gehört. Nepals facettenreichen und farbenfrohen Kulturen werden Sie ebenso begeistern, wie die antiken Stätten und deren spannenden, teils mystisch verklärten Geschichten. Es begegnen Ihnen freundliche, herzlich-aufrichtige Menschen, deren Fröhlichkeit ansteckend ist. Erleben Sie Nepal mit seinen reichen Traditionen, der einzigartigen Kunst und seiner unnachahmlichen Kultur. Insbesondere die Hauptstadt Kathmandu, gelegen in einer Höhe von 1.355m Höhe, ist eine prall gefüllte Schatztruhe für Kunst- und Kulturliebhaber.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Royal Singi - das gute Mittelklasse Hotel in zentraler Lage eignet sich gut, um die Stadt zu erkunden
  • Komfortklasse: Radisson - Entspannte Atmosphäre in TOP-Lage mit dem von Radisson gewohnten sehr guten Service
Tag 2
Kathmandu
Kathmandu Durbar Square, Swayambhunath, Patan
Kathmandu Durbar Square

Heute unternehmen Sie eine morgendliche Rundfahrt durch Nepals Hauptstadt Kathmandu, wenn die Luft angenehm klar ist und die pulsierende Metropole gerade aus dem Schlaf erwacht. Die Tour startet am zentralen Durbar-Platz des ehemaligen Königreichs Nepal. Das Zentrum und die Randbezirke sind übersät mit Schreinen, Tempeln und Statuen von Gottheiten aus verschiedensten Epochen. Nacheinander passieren Sie das historische Viertel Durbar, den anmutigen Hanuman-Dhoka-Palast und den festlich dekorierten Taleju-Tempel. Auch der imposante Jagannath-Tempel und die schier riesige Statue des Gottes der Zerstörung, Kala Bhairava, stehen auf dem Programm. Anschließend Fahren Sie weiter zum beliebten Shiva-Parvati-Tempel und dem Kumari Ghar, dem Tempel, in dem die lebende Göttin von Kathmandu wohnt.

SwayambhunathSwayambhunath
Swayambhunath

Nach einem Stopp am Kasthamandap erwartet Sie mit der Swayambhunath eine der prunkvollsten buddhistischen Chaitya-Hallen der Welt, die Pilger und Besucher seit mehr als 200 Jahren in ihren Bann zieht. Die dem Gebet dienende Chaitya ist rund 150m oberhalb von Kathmandu angesiedelt, was Ihnen eine fantastische Panoramaaussicht beschert. Besonders im klaren Morgenlicht ist dies besonders reizvoll. Anschließend fahren Sie direkt weiter nach Patan.

Patan

Bei einem Besuch in der antiken Stadt Patan im Westen Nepals lernen Sie zahlreiche buddhistische Monumente und hinduistische Tempel kennen. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt aus bronzenen Portalen, göttlichen Beschützern und aufwendig gestalteten Schnitzereien. Patan ist ebenso bekannt für seine Handwerker und Metallarbeiter wie für seine Künstler, deren Spuren Sie überall in den schmalen Gassen bewundern können. Bei einer Besichtigungstour entlang der Sehenswürdigkeiten sehen Sie den Old Durban Square. Der zentrale Platz der Stadt gehört zum UNESCO-Welterbe. Er ist gesäumt von antiken Palästen, Tempeln und Schreinen, die alle mit aufwendigen Schnitzereien gestaltet sind. Der bekannteste Tempel ist Krishna Mandir, dessen Steingravierungen Szenen aus den alten indischen Epen Mahabharata und Ramajana darstellen. Er stammt aus dem Jahr 1637 und wurde vom damaligen König Siddi Narasimha Malla errichtet. Zu den weiteren Tempeln in Patan gehören der Hirnaya Varna Mahavihar, der Khumbeswor Tempel und der Mahaboudha.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel in Kathmandu.

Tag 3
Kathmandu
Boudhanath, Pashupatinath, Bhaktapur
Boudhanath

Nach dem Frühstück brechen Sie auf zu einer ganztägigen Tour durch Kathmandu, auch genannt "Stadt der Götter".

Das erste Ziel ist Boudhanath. Der riesige Stupavon Boudhanath, einem beeindruckenden buddhistischen Bauwerk, wurde im 5. Jh. erbaut und nimmt für sich in Anspruch, der Größte der Welt zu sein. Er ist auf einem achteckigen Platz mit Gebetsrädern errichtet worden, um den kreisförmig eine nahezu geschlossene Häuserzeile entstand. Der so geschaffene Platz wird als Markt mit zahlreichen Ständen genutzt. Der quadratische Turm des Stupas, der eine vergoldete Krone trägt, wurde zu jeder Seite mit jeweils einem Augenpaar Buddhas verziert, der so argwöhnisch in alle Himmelsrichtungen schaut. Der sogenannte blitzende Blick soll daran erinnern, dass Buddha Tag und Nacht sorgfältig über die Menschen und die Einhaltung ihrer Verpflichtungen gegenüber Gott achtet.

Pashupatinath

Weiter geht Ihre Fahrt nach Pashupatinath. Die Stadt, rund 5km von Kathmandu entfernt, ist eine der wichtigsten Pilgerstätten des Hinduismus. Deren Haupttempel wurde im Pagoden-Stil errichtet und ist, wie das gesamte Viertel, nur für Gläubige zugänglich. Der Tempel ist Shiva in der Gestalt Pashupatis geweiht, dem Gott des Lebens. Die gestaffelten, vergoldeten Kupferdächer, die goldene Krone und die mit Silberplatten beschlagenen Eingangstore schmücken den Tempel am Fluss Bagmati. Dieser Tempel gilt als einer der heiligsten im hinduistischen Glauben. Besuchern ist vom Ostufer des Bagmati ein hervorragender Blick auf das Heiligtum gestattet.

Bhaktapur

Nachmittags besuchen Sie Bhaktapur, die kleinste Königsstadt im Kathmandutal. Während einer faszinierenden Tour entlang der Sehenswürdigkeiten lernen Sie den Königsplatz Durbar Square kennen, der direkt vor dem historischen Palast der Malla-Herrscher liegt. Dieser "Palast der 55 Fenster" wurde um 1700 errichtet und ist der älteste im gesamten Tal. Er erhielt seinen Namen aufgrund der aufwendigen Architektur mit den kunstvoll geschnitzten Holzfenstern. Spazieren Sie zum Goldenen Tor, das ein beliebtes Fotomotiv darstellt. Hier sehen Sie nepalesische Handwerkskunst in ihrer höchsten Form. Vor dem Palast befindet sich die Statue des verstorbenen Königs Bhupatindra-Malla. Bhaktapur hat noch viel mehr zu bieten: Lernen Sie den Dattatraya-Tempel aus dem Jahr 1427 kennen, der den drei hinduistischen Hauptgottheiten gewidmet und angeblich aus einem einzigen Baumstamm gefertigt ist. Bewundern Sie den dreistöckigen Bau, der sich mit seiner archaischen Architektur von den anderen Gebäuden abhebt. Sehenswert sind auch der Bhairavnath-Tempel mit seinem längsrechteckigen Grundriss und der Nyatapola-Tempel, das höchste Gotteshaus des Kathmandutal. Das faszinierende UNESCO-Welterbe ist 30 m hoch und erstreckt sich über fünf Stockwerke.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel in Kathmandu.

Tag 4
Chitwan
Chitwan National Park
 Chitwan National Park Chitwan National Park
Chitwan National Park

Fahrt von Kathmandu nach Chitwan - 170 km, 5 Stunden

Nach Ankunft Check-In in Ihrer komfortablen Lodge oder Ihrem Hotel und Mittagessen. Anschließend fahren Sie direkt zum Chitwan-Nationalpark und beginnen mit der Safari. Der erste und größte Nationalpark Nepals hat eine Fläche von 932 km². Chitwan begeistert mit seiner breiten Palette von Wildtieren, von denen etliche überaus selten geworden sind. Dazu gehört v.a. das schon von Weitem erkennbare Panzernashorn, dessen Körper von Schildplatten bedeckt ist und das über nur ein Horn verfügt. Auch der Lippenbär lebt in dem Naturschutzgebiet, und mit etwas Glück begegnen Sie dem König der Raubkatzen, dem Bengalischen Tiger. Dessen Bestand hat sich dank der Schutzmaßnahmen wieder erhöht, sodass in Nepal heute rund 200 der majestätischen Großkatzen gezählt werden können. Etliche Hirscharten, Wildschweine, Leoparden und einige Affenarten bevölkern die teils sehr dichten Wälder und sattgrünen Täler. Knapp 350 Vogelarten sind im Chitwan-Nationalpark heimisch. Im Rapti-Fluss, leben die legendären und nur an wenigen Stellen der Erde vorkommenden Süßwasserdelfine. An den sandigen Ufern können Sie Krokodile beim Sonnenbad beobachten.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: The Rhino Residency Resort - gemütliche Dschungel Lodge mit kleinen Häusern für einen landestypischen Aufenthalt
  • Komfortklasse: Green Park - exzellentes, modernes Hotel mit sehr guten Service und direkt am Chitwan National Park
Tag 5
Chitwan
Chitwan National Park und der Dschungel von Nepal
Chitwan NationalparkChitwan National Park
Chitwan National Park und der Dschungel von Nepal

Nach dem Frühstück stehen für heute Dschungel Aktivitäten auf dem Programm. Erleben Sie den Dschungel vom Rücken eines gezähmten Elefanten und bewundern Sie, was der Dschungel von Nepal alles zu bieten hat - Sie werden beeindruckt sein.

Auch nach dem Lunch im National Park geht es spannend weiter. Es gibt noch viele Naturschönheiten zu entdecken.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel im Chitwan National Park.

Tag 6
Pokhara
Pokhara
Pokhara Pokhara
Pokhara

Fahrt von Chitwan nach Pokhara - 157 km, 5 Stunden

Sie fahren durch das Pokhara-Tal, das als einer der schönsten Flecken in Nepal gilt. Hier liegen die idyllischen Bergseen Phewa, Begnas und Rupa relativ dicht beieinander, was den Reiz der von majestätischen Gebirgsmassiven umgebenen Schlucht noch verstärkt. Alle Seen werden aus Bächen gespeist, die in den nördlichen Hochlagen des Himalaja und in den Gletscherfeldern des Annapurna ihren Ursprung haben. Das Pokhara-Tal selbst ist rund 900 m über dem Meeresspiegel angesiedelt. Sie erwartet eine phänomenale Aussicht auf die Gipfel des Dhaulagiri, des Himal Chuli oder des Machapuchare. Allein von der Annapurna-Gruppe sind fünf Gletscherkuppen zu erkennen, die blendend weiß in der Sonne über dem Himalaja glänzen. Pokhara ist einer der wenigen Orte in der Welt, die solch ein spektakuläres Bergpanorama in subtropischem Klima bieten. Zudem sind die Ausmaße des Pokhara-Tals beeindruckend: Vom Fuß des Machapuchare bis zu den komfortablen Hotels auf der Landzunge am Phewa-See sind es rund 28 km, auf denen sich nicht ein einziger Berg oder Hügel in die freie Aussicht drängt.

Nach dem Check-In im Hotel steht der Nachmittag zur freien Verfügung.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Pokhara Grande - Ruhiges Hotel mit tollem Ausblick auf das Bergpanorama, perfekt für Stadtbesichtigungen
  • Komfortklasse: Fishtail Lodge - Erstklassiges Hotel in sehr gutes Lage und schönen Zimmern. Großartige Terrasse am Phewa See mit tollem Blick.
Tag 7-10
Ghandruk
4 Tage Trekking im Himalaya, Trekking-Informationen
Trekking im HimalayaTrekking in Nepal
4 Tage Trekking im Himalaya

Nach dem Frühstück in einem Teehaus fahren Sie nach Nayapul - Dauer ca. 90 Minuten.

Von Nayapul aus starten Sie eine einmalige Bergwanderung entlang der Flüsse Modi und Bhurundi. Durchqueren Sie endlose Bambuswälder, erleben Sie tosende Wasserfälle und wilde Pferde bis Sie den Ort Tikhedhunga in 1.495 m Höhe erreichen. Die Route führt weiter durch die vielseitige Natur bis in das Dorf Uleri. Hier in 2.070 m Höhe haben Sie eine beeindruckende Aussicht auf die Gebirge der Umgebung, u.a. auf den über 7.000 m hohen Annapurna. Durch einen faszinierenden Wald aus Rhododendron und endlosen Eichenbäumen gelangen Sie nach Ghorepani, bevor es am nächsten Tag weiter geht nach Poonhill. Von dem Ort auf 3.210 m Höhe aus genießen Sie einen traumhaften Sonnenaufgang inmitten des gigantischen Gebirges. Sie wandern entlang pittoresker kleiner Dörfer, auf und ab durch die abwechslungsreiche Landschaft und nehmen in lokalen Teehäusern leckere Mahlzeiten ein. Der Abstieg aus der beeindruckenden Bergwelt erfolgt über die Ortschaften Tadapani, Ghandrug und Pokhara. Spazieren Sie durch das Tal, das der Fluss Modi geschaffen hat und lernen Sie malerische Dörfer wie Kimle, Birethani und Shyauli Bazzar kennen.

Tag 7: Nayapul nach Tikhedhunga (Höhe 1495 Meter) - 11 km, 4 Stunden Tag 8: Tikhedhunga nach Ghorepani (Höhe 2850 Meter) - 13 km, 7 Stunden Tag 9: Ghorepani nach Poonhill-Tadapani (Höhe 2590 Meter) - 12 km, 6 Stunden Tag 10: Tadapani nach Ghandrug (1940 Meter) - 7 km, 3 Stunden Tag 11: Ghandrug nach Nayapola - 11 km, 5 Stunden

Alle Abschnitte haben die Schwierigkeitsstufe Mittel.

Anschließend fahren Sie von Nayapola zurück nach Pokhara - Dauer ca. 90 Minuten.

Trekking-Informationen

Informationen zu Ihrem 4 Tage Trekking:

  • Gepäck: Der Trekking Guide wird Sie informieren, welche Dinge Sie zu Ihrem Trek mitnehmen sollten. Alles weitere Gepäck kann im Hotel verbleiben, so dass Sie nur für 4 Tage Gepäck benötigen. Für 2 Personen wird Ihnen 1 Träger zugeteilt, der Ihr Gepäck auf dem Trek transportiert.
  • Transport: Inbegriffen ist Ihr Transport vom Hotel zum Startpunkt des Treks und vom Endpunkt der Treks zurück zum Hotel.
  • Ihr Guide: Geführt wird der Trek von einem erfahrenen englischsprachigen Sherpa / Reiseführer.
  • Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen wird in den Teehäusern entlang der Route eingenommen.
  • Ausrüstung/Kleidung: Wir empfehlen gute Wanderstiefel, die gängige Funktionskleidung und auch eine warme Jacke, da es abends auf den Höhen kühl wird. Einen Rucksack für Ihr 4-Tages Gepäck, Trekking Stöcke sowie einen Schlafsack, um nicht auf die Decken der Teehäuser angewiesen zu sein. Weiterhin Sonnen- und Mückenschutzmittel.
Übernachtung in ausgewählten Hotels

Die Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) und Übernachtungen finden jeweils in lokalen "Tea Houses"/ Lodges entlang der Routen statt. Die "Tea Houses" sind einfach Unterkünfte mit den notwendigen Einrichtungen und Verpflegungen. Die meisten Teehäuser haben Zimmer mit 2 Betten oder Doppelbett, einige Teehäuser bieten nur größere Schlafräume. Alle haben einen Aufenthaltsraum als Mittelpunkt in dem gegessen und abends zusammen gesessen wird. Es ist die typische Unterbringungsform während eines Treks in Nepal.

Tag 11
Pokhara
Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl
Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Wie bereits in Ihrer ersten Nacht in Pokhara ruhen Sie sich im Pokhara Grande oder im Fishtail Lodge aus.

Tag 12
Pokhara
Pokhara, Kali Tempel, David Fall und mehr, Abendliche Bootsfahrt auf dem Lake Phewa
Pokhara, Kali Tempel, David Fall und mehr

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit dem Besuch der Stadt Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals. Dort steht der Kali Tempel, einer der ältesten Tempel des Tals. Wenn Sie Glück haben, können Sie hier sogar Zeuge einer Hindu-Hochzeit werden, die oft auf dem Gelände des Tempels stattfinden. Zu den Highlights der Region gehört auch der David Wasserfall, der in ein Loch hinabstürzt und zu verschwinden scheint, allerdings einige hundert Meter südlich wieder hervortritt. Der Wasserfall wurde schon im Jahr 1970 erkundet und in den 1980er Jahren sogar in den Atlas der größten Höhlen der Welt aufgenommen, da er aus mehreren Höhlen hinaustritt. Er stürzt 48 m in die Tiefe und ist insgesamt 1.479 m lang – ein faszinierendes Naturschauspiel. Im Südosten Pokharas besuchen Sie die Gupteshwor Höhle, eine der Höhlen, aus der der David Wasserfall wieder zum Vorschein kommt. Sie erkunden diese gigantische Grotte, in der Glühlampen für ein schwaches Licht und eine abenteuerliche Stimmung sorgen. Sie befindet sich in der Tansen Straße, nur einen kurzen Fußmarsch vom Wasserfall entfernt, sodass Sie gleich zwei faszinierende Sehenswürdigkeiten an einem Tag erkunden.

Lake Phewa in NepalLake Phewa in Nepal
Abendliche Bootsfahrt auf dem Lake Phewa

Am Abend unternehmen Sie eine Panorama Bootsfahrt auf dem Lake Phewa. Der zweitgrößte See Nepals beeindruckt sowohl durch seine anmutige Schönheit als auch durch seine immense Ausdehnung. Von allen faszinierenden Attraktionen in und um das Berggewässer ist der Tempel mit dem Schrein der Barahi die mit Abstand beliebteste. Das Gebetshaus zu Ehren der Wassergöttin Barahi wurde im Stil einer Pagode errichtet und zeigt sich somit zu allen Seiten offen. Eine inspirierende Naturerscheinung sind die Reflexionen der Himalaja-Gipfel Machapuchare und Annapurna, die sich im klaren Wasser des Sees zum Anfassen nahe widerspiegeln. Vom südöstlichen Ufer haben Sie die beste Aussicht auf die Originale und deren Spiegelkopien im Wasser.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel in Pokhara.

Tag 13
Kathmandu
Rückfahrt nach Kathmandu
Brunnen in KathmanduSonnenaufgang über Kathmandu
Rückfahrt nach Kathmandu

Fahrt von Pokhara nach Kathmandu - 200 km, 6 Stunden

Nach dem Check-Out geht es durch Nepal zurück nach Kathmandu. Dort steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Zum Abendessen und Abschluss des Tages geht es in ein typisch nepalesisches Restaurant, wo während des Essens traditionelle Tänze gezeigt werden.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Wie bereits in Ihrer ersten Nacht in Kathmandu übernachten Sie im Royal Singhi oder im Radisson.

Tag 14
Kathmandu
Auf Wiedersehen
Auf Wiedersehen

Je nach Abflugzeit, freie Zeit bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen oder Weiterreise zu Ihrem Nachprogramm.

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

14 Tage
Hauptreise
Nepal - Aktivreise am Dach der Welt
6 Tage
Nachprogramm
Ab EUR 4.873
Reisepreis p. P. zzgl. Flug
Ausgewählt Auswählen

Tipps von unserem Reiselandexperten

Jeeti Reiseführer Nepal

Nahe des Durbar Square finden Sie den Kashtamandap-Tempel, den hölzernen Pavillon. Der Legende nach wurde der gesamte Tempel aus dem Holz eines einzigen Baumes gemacht. Kashtamandap ist nicht nur bekannt für seine wunderschönen Schnitzereien, sondern soll maßgeblicher Namensgeber der Stadt Kathmandu sein.

Länder­informationen

Beste Reisezeit

  • Februar
    19°C
  • März
    24°C
  • April
    27°C
  • Oktober
    25°C
  • November
    21°C

Bei Reisen in das Kathmandu- oder Pokhara-Tal sind die Monate Oktober bis März sehr beliebt. Für Trekking-Touren in den Bergen ist die beste Reisezeit im Oktober und November sowie zwischen Februar und April.

Wetter & Klima

In Nepal herrscht ein Monsunklima, im Norden wird dieses durch die Höhenlage jedoch gemildert.

Frühling:     von Mitte Februar bis Mitte Mai

Sommer:    von Mitte Juni bis Mitte September wird geprägt durch den Südostmonsun mit Temperaturen von zu 32°C, oft fällt tagelang Regen. Im Himalaja liegt die Schneegrenze bei 5.000 bis 5.800m. Aufgrund des Schneefalls sind die Sommermonate für Trekkingtouren ungeeignet.

Herbst:       Oktober und November, oft mit klarem Himmel

Winter:       Wintertemperaturen sind gemäßigt (0° bis -20°C)

Klimatabelle Nepal
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C131520252625252423191613
Min. Temperatur °C7101517192121201915119
Sonnenstunden / Tag11h11h10h11h6h6h1h1h3h9h10h11h
Regentage0531131303131301401
Luftfeuchtigkeit45%40%34%35%51%66%85%86%82%69%66%57%

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Reisedokumente müssen sechs Monate gültig sein.

Visumspflicht

Ja

Visumsart

Visa bei Ankunft

Die Gebühr für ein 30 Tage gültiges Touristenvisum beträgt 40,- US$; ein Passfoto ist am Flughafen vorzulegen.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Reise-Tipps

Inspirierende Ideen, neueste Reisen und Geheimtipps von Reiseexperten

Hier individuelle Planung starten
Reisepreis p.Pers. im DZ zzgl. Flug
EUR 2.410
Flug im nächsten Schritt
zusätzlich buchbar
EUR 605
  • 14 Tage

Nepal - Aktivreise am Dach der Welt

  • 13x Halbpension & 6x Mittagessen
  • Minivan mit Fahrer & Reiseleiter
  • 4-tägige geführte Trekkingtour
  • Dschungelsafari
  • Zusätzlich individuell wählbar

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan