Reise speichern
Ab EUR 1.760
p. Person zzgl. Flug

Garden Route Südafrika - von Kapstadt bis Port Elizabeth

Hauptreise

Drucken
  • 6 Tage
  • Privatreise
  • Hotelkategorie zur Wahl im nächsten Schritt Hotelkategorie zur Wahl
  • Kapstadt
  • Kap der Guten Hoffnung
  • Stellenbosch & Winelands
  • Knysna
  • Tsitsikamma Nationalpark
  • Garden Route
Cape Town Stellenbosch Knysna Paarl Karte öffnen

Ihre Reise beginnt in Kapstadt, einer der schönsten Städte weltweit in malerischer Lage am Fuße des Tafelbergs. Durch die historischen Winelands mit Stellenbosch geht es über die wunderschöne Garden Routen mit Highlights wie Knysna und dem Tsitsikamma Nationalpark nach Port Elizabeth. Die Garden Route ist ein einzigartiges Naturparadies und ist eines der beliebtesten Reiseziele Südafrikas.

Tag 1
Cape Town
Willkommen in Kapstadt, Kapstadt
Willkommen in Kapstadt

Herzlich Willkommen in Südafrika, dem Land an der südlichsten Spitze des afrikanischen Kontinents. Rund 300 km lang ist die berühmte Garden Route, welche von Mossel Bay bis nach Storms River reicht und schöne Landschaften, malerische Hotspots und atemberaubende Küstenabschnitte für Sie bereithält. Es heißt, der Weg, um Südafrika von seiner schönsten Seite kennenzulernen, ist die Garden Route zu bereisen.

Man sagt, dass sich in Südafrika die ganze Welt vereinigt. Diese Aussage hat absolute Berechtigung: Es gibt wohl kaum ein Land, welches Wüsten, endlose Trockensavannen, Buschland, Regenwälder, Lagunen und Feuchtgebiete sowie Gebirge vereinigt. An der über 2.000 m langen Küste reihen sich weiße Traumstrände aneinander, in den modernen Großstädten pulsiert das Leben. Unzählige Tier- und Pflanzenarten leben friedlich miteinander, Menschen unterschiedlichster Kulturen und Hautfarben treffen aufeinander.

Nach Ankunft und Empfang, Transfer zu Ihrem Hotel.

Tafelberg und Kapstadt
Kapstadt

Sie befinden sich in Kapstadt, eine der schönsten Städte der Welt. Sie ist nach Johannesburg die zweitgrößte Stadt von Südafrika und gilt als die "Mother City", da hier die erste Stadtgründung der südafrikanischen Kolonialzeit war. Der Name leitet sich vom nicht weit entfernten Kap der Guten Hoffnung ab, welches Sie selbstverständlich auch noch besuchen werden.

Verschaffen Sie sich zunächst einmal einen Überblick: Das absolute Highlight und Wahrzeichen Kapstadts ist der Tafelberg. Zusammen mit dem Signal Hill und dem Lions Head dominiert er das Stadtbild. Eine Fahrt oder Wanderung hinauf zum Tafelberg ist ein absolutes Muss in Kapstadt und wird mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.

Im Herzen von Kapstadt befindet sich der Company's Garden, eine ehemaliger Gemüsegarten und die grüne Lunge der Stadt. Die über 300 Jahre alte Long Street ist nicht weit entfernt und beherbergt schön restaurierte Häuser im viktorianischen Stil. Hier wurde die erste Universität Südafrikas gegründet, hier war das Zentrum der südafrikanischen Jazzszene.

Die Victoria & Alfred Waterfront ist der Besucher-Magnet von Kapstadt. Das einst schmuddelige Hafenviertel wurde durch gekonnte Investitionen und Restaurationen wiederbelebt, heute treffen Touristen, Geschäftsleute, Jetset-Urlauber und hippe Kapstädter hier aufeinander. Flanieren Sie entlang der schönen Promenade und lauschen Sie dem Trubel aus Straßenmusikanten und Fischerbooten.

Wer mehr über die Geschichte Kapstadts erfahren möchte, sollte das Stadtviertel Bo-Kaap besuchen. Sie haben die Straßen mit den vielen bunten Häusern sicherlich schon einmal auf Fotos oder Postkarten gesehen. Es ist eines der ältesten Viertel der Stadt und hat eine bewegende Geschichte zu erzählen.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Kapstadt:

  • Mittelklasse: SunSquare Cape Town Gardens - ideal gelegen in der Nähe vom Tafelberg. Das Stadtzentrum ist fußläufig zu erreichen. Die Zimmer sind geräumig und geschmackvoll eingerichtet, das Frühstücksbuffet reichhaltig
  • Komfortklasse: Southern Sun Waterfront - das Stadthotel liegt nahe der Waterfront. Ein hoteleigener Shuttlebus bringt Sie jede halbe Stunde dorthin. Die Zimmer sind sauber und groß
  • Luxusklasse: The Table Bay Hotel - das Hotel liegt direkt an der Waterfront, Geschäfte und Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die Aussicht, Ausstattung und Lage ist erstklassig
Tag 2
Cape Town
Kapstadt - Tag zur freien Verfügung, Tafelberg, Ganztagesausflug Kap-Halbinsel
Pinguine auf der Kap-Halbinsel
Kapstadt - Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Ein Muss während Ihres Aufenthaltes in Kapstadt ist der Besuch der Kap-Halbinsel. Hier sehen Sie wunderschöne Küstenabschnitte, verträumte Fischerdörfer, die Pinguin Kolonie in Simon's Town und letztendlich das legendäre Kap der Guten Hoffnung. Kapstadt zu verlassen, ohne die Kap-Halbinsel gesehen zu haben, ist quasi ein Verbrechen - dieser Ausflug ist also ein absolutes Muss! Die Straßen sind gut ausgebaut und die Wege ausreichend ausgeschildert, sodass Sie sich gut zurechtfinden sollten.

Optional: Tafelberg

Schon für die ersten Seefahrer, welche um das Kap der Guten Hoffnung gesegelt waren, galt der 1.086 m hohe Tafelberg als ein Wahrzeichen, welches bei gutem Wetter von über 100 km auszumachen war. Er ist heute in aller Welt so berühmt wie Zuckerhut, Big Ben, Empire State Building oder Eiffelturm.

Der Tafelberg wurde erst 1998 zum Nationalpark erklärt und beherbergt um die 1.500 Pflanzenarten, die nur in dieser Region wachsen. Wenn der Himmel blau ist und kein starker Wind bläst, sollten Sie sofort losfahren, denn das Wetter in Kapstadt kann sich sehr schnell ändern. Am Fuße des Tafelbergs angekommen, steigen Sie in die Seilbahn ein. Die 1.224 m lange Auffahrt dauert ca. 7 Minuten und während dieser Zeit rotiert die Gondel um 360 Grad. Somit müssen Sie nicht darauf achten, an welchem Fenster Sie stehen und können den vollen Panoramablick genießen. Oben angekommen sehen Sie zur Stadtseite hin zur linken Hand Lion’s Head und Signal Hill, vor sich die City Bowl und zur rechten Hand den 1.001 m hohen Devil’s Peak. Und vergessen Sie auch nicht, nach Süden zu schauen, wo sich die Kaphalbinsel zu Ihren Füßen ausbreitet und zur rechten Hand die 12 Apostel auf den Atlantik „schauen“.

Dauer ca. 3 Stunden

Optional: Ganztagesausflug Kap-Halbinsel

Die Kap-Halbinsel hält Schönheiten wie kilometerlange weiße Sandstrände oder malerische Fischerdörfer wie Hout Bay oder Boulders Beach für Sie bereit. Eine besondere Attraktion ist die am Strand lebende Pinguin-Kolonie von Simons Town. Von hier aus geht es weiter in das Cape Peninsula Naturreservat. Entdecken Sie auf dieser Fahrt viele Tiere, darunter freilebende Antilopen, Strauße und Paviane. Vor der Küste können Sie Wale, Delfine und Robben sehen.

Das Highlight des Tages ist das Kap der Guten Hoffnung und Cape Point, von wo Sie einen beeindruckenden Blick über den Nationalpark haben. Es gibt die Gelegenheit für einen Spaziergang durch das mit Fynbos durchwachsene Reservat. Im Anschluss geht es in den Kirstenbosch Botanical Garden, der am Osthang des Tafelbergesliegt und als einer der schönsten botanischen Gärten weltweit gilt. Der 36 Hektar große Garten wurde gegründet, um die einzigartige Artenvielfalt der Kap-Region zu erhalten. Dieser Grundsatz wird auch heute noch beibehalten, indem nur heimische Pflanzen gezeigt werden. So finden sich Beete speziell für die südafrikanischen Silberbaumgewächse, die Heidekräuter, Palmfarne und die Restionaceae.

Anschließend Rückfahrt nach Kapstadt.

Dauer ca. 9 Stunden

Hinweis: Dieser Ausflug wird durch eine englischsprachige Reiseleitung betreut.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in den genannten Hotels in Kapstadt wie am Vortag

Tag 3
Stellenbosch
Winelands - Stellenbosch
Winelands
Winelands - Stellenbosch

Fahrt von Kapstadt nach Stellenbosch - 50 km, 45 Minuten

Die Winelands sind nicht nur eine weitere beliebte Urlaubsregion in Südafrika, sondern auch das bekannteste und eines der ältesten Weinanbaugebiete des Landes. Aufgrund des guten Klimas und der optimalen Bodenbeschaffenheit gedeihen die Trauben besonders gut und sie schmecken herrlich süß. Die Winelands erstrecken sich von Kapstadt bis zum Kap der Guten Hoffnung, von Sommerset West bis nach Worcester. Sie sind geprägt von einer grünen Landschaft, durchzogen von fruchtbaren Tälern, Pinien- und Eichenwäldern. Schon der Gründer der Kap-Provinz, Jan van Riebeeck pflanzte und kelterte Mitte des 17. Jahrhunderts hier die ersten Weinreben.

Stellenbosch wurde 1679 vom niederländischen Gouverneur Simon van der Stel gegründet. Sie sollten unbedingt durch die Altstadt flanieren und die Zeugnisse der Ostindien-Kompanie bestaunen, denn es sind noch viele Häuser im kap-holländischen Stil erhalten geblieben. Die vier schönsten sind zusammengefasst unter dem Namen "Dorp Museum". Stellenbosch beherbergt außerdem eine der führenden Universitäten des Landes. Die Stadt Stellenbosch gilt außerdem als das Zentrum der Winelands. In der zweitältesten Stadt Südafrikas gibt es mehr als 260 Weingüter und sie ist somit eine bekannte und beliebte Adresse für hochwertigen, südafrikanischen Wein. Eine Tour durch eine der zahlreichen Weinkeller mit Verkostung sollten Sie nicht auslassen.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Stellenbosch:

  • Mittelklasse: Knorhoek Wine Estate Stellenbosch - das kleine Weingut wird von idyllischer Natur umgeben. Das Frühstück ist sehr vielseitig
  • Komfortklasse: Cultivar Guest Lodge - das Haus befindet sich in ruhiger Lage etwas außerhalb von Stellenbosch. Der traumhaft angelegte Pool ist sicherlich ein Highlight
  • Luxusklasse: Delaire Graff Estate - wunderschöne Anlage in wunderschöner Lage. Die Lodges sind großzügig und bieten jeglichen Komfort
Tag 4
Knysna
Knysna
Knysna
Knysna

Fahrt von Stellenbosch nach Knysna - 470 km, 5 Stunden

Die Knysna Heads, zwei spektakuläre Erhebungen heißen Sie Willkommen, schützend bewachen Sie den Weg inmitten durch in die Bucht. Hier erwartet Sie eine der schönsten Orte Südafrikas, ein wahres Urlaubsparadies. Knysna ist gesegnet mit vielen schönen Stränden und dichten Wäldern. Hier befindet sich das größte Urwaldgebiet Südafrikas - der Knysna Forest umfasst ca. 80.000 Hektar und ist streng geschützt. Ein absoluter Fortschritt, wenn Sie bedenken, dass Knysna die Wiege der Holzindustrie in Südafrika ist. Knysna liegt bevorzugt in einer Lagune, in der Meer- und Süßwasser aufeinandertreffen. Hier existieren viele Sandbänke, die das Zuhause von zahlreichen Vögeln und Meerestieren, teils auch endemisch, darstellt. Der Knysna Loerie Vogel oder das Knysna Seepferdchen sind nur die bekanntesten Beispiele. Knysna ist außerdem bekannt für seine Austern. Hier gibt es die größte Austernzucht und nirgendwo anders in Südafrika können Sie frischere Austern bekommen. Jedes Jahr Anfang Juli zieht es tausende Besucher aus der ganzen Welt nach Knysna, wenn das größte gesellschaftliche Event der Stadt ansteht: das Knysna Oyster Festival.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Knysna:

  • Mittelklasse: Graywood Hotel - zentrale Lage, die Waterfront fußläufig zu erreichen. Es befindet sich ein Pool im schönen Innenhof
  • Komfortklasse: Protea Hotel by Marriott Knysna Quays - sauberes Hotel in zentraler Lage. Die Waterfront mit zahlreichen Restaurants und Geschäften befindet sich nebenan
  • Luxusklasse: St. James of Knysna - gutes Hotel mit toller Aussicht auf die Lagune. Das Essen ist erklassig und die Zimmer sehr geräumig
Tag 5
Paarl
Garden Route - Tsitsikamma Nationalpark, Port Elizabeth
Tsitsikamma Nationalpark
Garden Route - Tsitsikamma Nationalpark

Fahrt von Knysna in den Tsitsikamma Nationalpark an der Garden Route - 90 km, 1,5 Stunden

Die weltbekannte Garden Route ist eines der beliebtesten Reiseziele und ein Muss auf Ihrer Reise durch Südafrika. Sie beginnt offiziell bei Swellendamm und endet in Humansdorp, kurz vor Port Elizabeth. Diese Region ist gesegnet von malerischer Landschaft, geprägt von immergrünem Regenwald, steilen Felsklippen, breiten Sandstränden und malerischen Buchten. Der Name "Garden Route" stammt aus der Zeit der Vortrekker, die diese Region durchquerten. Im Gegensatz zur Kap-Region empfanden Sie diese als wunderbar grün, als einen wahren Garten Eden.

Während Ihrer Fahrt durch diese herrliche Landschaft sollte Ihre Kamera immer griffbereit sein. Sie werden immer wieder halten, um die traumhaften Motive festzuhalten. Der spektakulärste Abschnitt befindet sich wohl zwischen Mossel Bay und der Storms River Mündung im Tsitsikamma Nationalpark. Der Nationalpark begrüßt Sie mit einer weitgehend unberührten, authentischen Landschaft, die aus dramatischen Schluchten, reißenden Flüssen und einer malerischen Steilküste besteht. Der Park ist ein Paradies für Wanderer - also sollten auch Sie aussteigen und ein Stück zu Fuß zurücklegen. Wrleben Sie die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt hautnah. Verpassen Sie die Hängebrücke an der Mündung des Storms River und den berühmten Schietklipp nicht - ein Fels im Meer, der ungewöhnliche hohe und laute Wellen verursacht. Eine weitere Besonderheit des Tsitsikamma Nationalparks ist der extrem alte Baumbestand. Hier wachsen über 800 Jahre alten Exemplare der Yellowwood-Bäume.

Strand Port Elizabeth
Port Elizabeth

Weiterfahrt vom Tsitsikamma Nationalpark nach Port Elizabeth - 190 km, 02:15 Stunden

Port Elizabeth oder "PE", wie die Südafrikaner sagen, ist mit mehr als einer Millionen Einwohnern die viertgrößte Stadt des Landes. Sie liegt an der Algoa Bay und markiert geografisch gesehen das östliche Ende der Garden Route. Anfang des 19. Jahrhunderts verließen viele Engländer, die wegen der Industrialisierung Not und Elend erlebten, ihre Heimat und siedelten sich hier an - Port Elizabeth war geboren. Den Namen hat die Stadt der Frau des damaligen Kap-Gouverneurs Sir Rufane Donkin zu verdanken.

PE ist heute ein wichtiger Handelsstützpunkt. Hier befindet sich einer der wichtigsten Container-Umschlagplätze des Landes. Außerdem lebt die Stadt von der Automobilindustrie - wichtige Firmen wie Fort oder VW haben hier ihre Produktionsstätten.

Port Elizabeth soll die Stadt mit den meisten Sonnentagen in Südafrika sein. Die schönsten Sandstrände in unmittelbarer Stadtnähe fördern Freizeitaktivitäten und Wassersport. Segeln und Windsurfing sind besonders beliebt.

Erkunden Sie die Highlights der schönen Hafenstadt: Oberhalb der Altstadt befindet sich der Donkin Park, welcher zu Ehren des Stadtgründers angelegt wurde. Hier finden Sie auch eine Pyramide, die an seine Frau, die Namensgeberin der Stadt erinnert. Der Donkin Park offenbart außerdem eine schöne Aussicht auf die Stadt und den Hafen. Auf dem Market Square befindet sich die City Hall von Port Elizabeth. Außerdem finden Sie hier einige schöne Bauwerke im viktorianischen Stil.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Port Elizabeth:

  • Mittelklasse: Garden Court Kings Beach - sauberes Hotel mit tollem Blick auf den Indischen Ozean
  • Komfortklasse: The Paxton Hotel - zwischen Hafen und Altstadt, direkt am Meer gelegen. Freundliches Personal und gutes Essen
  • Luxusklasse: The Boardwalk Casino and Hotel - tolle Hotelanlage in Strandlage. Es bietet viele Annehmlichkeiten und einen guten Service
Tag 6
Port Elizabeth
Port Elizabeth - Abreise
Port Elizabeth - Abreise

Je nach Abflugzeit freie Zeit bis zum Transfer zum Flughafen für die Ab- oder Weiterreise

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

3 Tage
Vorprogramm
6 Tage
Hauptreise
Garden Route Südafrika - von Kapstadt bis Port Elizabeth
Ab EUR 2.266
Reisepreis p. P. zzgl. Flug
Ausgewählt Auswählen
1 Tag
Vorprogramm
6 Tage
Hauptreise
Garden Route Südafrika - von Kapstadt bis Port Elizabeth
Ab EUR 1.834
Reisepreis p. P. zzgl. Flug
Ausgewählt Auswählen

Tipps von unserem Reiselandexperten

Michael Tenzer Geschäftsführer

The Knysna Heads sind ein idealer Aussichtspunkt über die Lagune von Knysna. Von den zwei Sandsteinklippen am Eingang der Lagune genießen Sie einen fantastischen Ausblick über die Küste und Knysna.

Michael Tenzer Geschäftsführer

Eine Weinprobe in den Weinländern vor den Toren Kapstadts ist immer ein Erlebnis. Ein Besuch der Wein-Tram ist eine gute Möglichkeit, mehrere Weinfarmen zu besuchen, ohne auf das Auto angewiesen zu sein. Sie können auf jeder Weinfarm verschiedene Weine probieren und sich ein eigenes Geschmacksbild über die südafrikanischen Weine machen. Sehr zu empfehlen ist z.B. die "Franschhoek Wine Tram".

Länder­informationen

Beste Reisezeit

  • Oktober
    21°C
  • November
    23°C
  • Dezember
    25°C
  • Januar
    26°C
  • Februar
    26°C
  • März
    25°C

Grundsätzlich bietet Südafrika ganzjährig angenehme klimatische Bedingungen. Besonders beliebte Reisemonate für die Kap-Provinzen sind die Monate Oktober bis April.

Wetter & Klima

Aufgrund seiner Lage südlich des Äquators sind die Jahreszeiten in Südafrika entgegengesetzt zu denen in Europa.

Es herrscht trockenes bis subtropisches Klima vor, das für Europäer jedoch im Allgemeinen gut verträglich Klima ist.

Die durchschnittliche Sonnenscheindauer in Südafrika zählt zu der höchsten der Erde.

Die Sommer in den Kap-Provinzen sind sonnig und trocken. Es gibt keine ausgesprochenen Regenperioden.

In den übrigen Landesteilen sind die Sommer warm, jedoch nicht heiß, mit gelegentlichen Schauern. Die Winter sind dagegen sonnig und warm, wobei die Winternächte im Binnenland sehr kühl werden können. Nur an der Ostküste gibt es häufige Niederschläge.

 

Klimatabelle Kapstadt
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C262625222018171819212325
Min. Temperatur °C16161412108789111314
Sonnenstunden / Tag12h10h9h8h6h6h6h7h8h9h10h11h
Regentage434891011117734

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Reisedokumente müssen mind. 30 Tage über das Reiseende hinaus gültig sein. Reisedokumente müssen außerdem maschinenlesbar sein. Es müssen bei Ausreise noch mind. 2 Seiten für Visa-Stempel frei sein.

Visumspflicht

Nein

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hier individuelle Planung starten
Reisepreis p.Pers. im DZ zzgl. Flug
EUR 1.760
Flug im nächsten Schritt
zusätzlich buchbar
EUR 590
  • 6 Tage

Garden Route Südafrika - von Kapstadt bis Port Elizabeth

  • 6x Frühstück
  • Mietwagen mit Navi & Versicherung
  • ausgewählte Hotels & Kartenmaterial
  • Garden Route entdecken
  • Zusätzlich individuell wählbar

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan